Kulturschaufenster: Beton

Eine Workshop des Konglomerat e.V.
8. Oktober 2021, 17.00 - 19.30 Uhr
Eventfläche in der Centrum Galerie
Erdgeschoss, Mitte

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Kulturschaufenster von Wir-gestalten-Dresden wird das Team des Konglomerat e.V. mit Unterstützung von Magdalena Werner (TUDD) und Sarah vomTeam Zirkuläres Bauen den Werkstoff Beton inspizieren. Gemeinsamen mit dem Publikum bauen sie einen Beistelltisch und weitere Gussformen – und kommen über das Potential von Beton als Werkstoff der Zukunft ins Gespräch.

In diesem Workshop steht Beton als Werkstoff im Mittelpunkt. Wie wird Beton hergestellt? Wie funktioniert Beton eigentlich? Wie verhält er sich bei unterschiedlichsten Witterungen? Wie wollen wir Beton in Zukunft nutzen? Warum wird die Stadt eigentlich meistens aus Beton bebaut? Ist Beton innovativ? Ist Beton nachhaltig? In diesem 3-stündigen Workshop gehen die Teilnehmenden bewusst „Zurück zum Beton“, um seine und unsere Wege zu ergründen, zwischen haptischen Erfahrungen, anregenden Impulsen und Diskussionen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Es wird um Anmeldung gebeten:
kulturschaufenster@wir-gestalten-dresden.de

Der Konglomerat e.V. sieht im gemeinsamen Selbermachen großes Potenzial um die Geschicke der Welt in die eigenen Hände zu nehmen und wichtige Impulse für zukünftige Entwicklungen zu setzen. Von dieser Intention angetrieben fördert der Konglomerat e.V. auf vielfältige Weise eine ›Kultur der Marke Eigenbau‹. Die Basis all ihrer Aktivitäten zur Verwirklichung einer Praxis nachhaltiger Entwicklung sind die sogenannten „offenen Werkstätten“. Zu den insgesamt 13 verschiedenen Werkbereichen von „High“ bis „Low Tech“ zählen unter anderem die Betonwerkstatt mit ihrem praktischen und kritischen Ansatz zur Materie selbst sowie die Kunststoffschmiede, welche sich mit nachhaltigen Recyclingkreisläufen in Bezug auf Kunststoffe auseinandersetzt.
Beton - Werkstoff ohne Zukunft?
Foto & Miniaturen: K. Wittke
Mitmachen